Die ganze Welt
der Blumenkübel
cart

Presse/News

Zink-Blumenkübel: Schicke Deko mit metallischem Glanz.

Pressemitteilung AE TRADE

Schon seit einigen Jahren sind Pflanzkübel aus Zink fester Bestandteil unserer Wohnungen und Gärten. Der Kontrast zwischen dem natürlichem Grün der Pflanzen und der metallischen Oberfläche der Kübel ergibt einen reizvollen Kontrast, der in vielen Umgebungen gefällt.

Als Farben bieten sich Anthrazit ("schwarz verwaschen"), Titanium Silber, Kupfer oder auch rot an. Besonders häufig sieht man die Zink-Blumenkübel als Portalvasen in Eingängen, Hotels, Restaurants oder auch Wintergärten. Dass sie so erfolgreich sind und sehr gerne gekauft werden, verdankt sich natürlich auch dem relativ günstigem Preis. Im Vergleich zum Edelstahl oder auch Fiberglas besteht ja doch ein nicht unerheblicher Unterschied!

Feuchtigkeit von innen vermeiden!
Wo die Sonne scheint, bzw. ein Produkt mit vielen Vorteilen glänzt, gibt es natürlich auch Schattenseiten: Pflanzkübel aus Zink mögen es nicht besonders, wenn sie von innen feucht werden und auch dauerhaft feucht bleiben. Zwischen Metall und Blumenerde sollte deshalb immer eine wasserdichte Folie gelegt werden!

Hilfreich sind auch passgenaue Einsätze, die an Stelle des gesamten Kübels mit Erde befüllt und bepflanzt werden. Es braucht dann auch weniger Füllmaterial, da nur ein kleineres Volumen gefüllt werden muss.

Während Zink-Blumenkübel als attraktive Deko-Kübel betrachtet werden können, sind für den harten Ausseneinsatz (auch über den Winter) Fiberglas- oder Edelstahl-Blumenkübel besser geeignet.

Seite in der Desktop Version betrachtenSeite in der Mobilen Version betrachten