Schickes Wohn-Design und nützliche Gartentipps – eine kleine Medien-Rundschau

Attraktive Blumenkübel sind ein wichtiges Stück Wohnkultur, doch stehen sie selten alleine. Deshalb werfen wir heute einen Blick auf Blogs und Magazine, die sich der Kunst des schönen Wohnens und dem Leben mit Pflanzen verschrieben haben.

ZEN-Design

Beginnen wir mit einer Quelle beeindruckener Wohnideen: Im Magazin DEAVITA finden sich moderne Interieurs, wundervoll in Szene gesetzt. Zum Beispiel hilft der Artikel „Einrichtungsideen im japanischen Stil – Zen-Ambiente kreieren“ dabei, mittels der richtigen Raumaufteilung, mit passenden Möbeln und entsprechender Deko den Geist fernöstlicher Lebenskunst in den eigenen vier Wänden umzusetzen. Der Stil passt zum modernen Minimalismus und: sieht es nicht wirklich toll aus?

Japanisch wohnen im ZEN Stil

Wollte man noch ein wenig lebendiges Grün in einem solchen Wohnraum ansiedeln, müssten die Pflanzkübel selbstverständlich in Form und Farbe dazu passen. Schlichte klare Linien in Weiß bringen etwa die Pflanzgefäße BLOCK und MAXI, sowie der Raumteiler ELEMENTO mit.

Hier links steht sogar ein MAXI:
weiße-Einbaukueche-Essplatz-gestalten-Beton-Fliesen-Glas-Schiebetueren
Neben solchen, recht ambitioniert wirkenden Einrichtungsbeispielen sind noch viele andere Themen rund ums schöne Wohnen, sowie tolle Tipps für die Gartengestaltung auf DEAVITA vertreten, die einen Besuch lohnen.

***


pflanzenfreude

Leben mit Pflanzen

Pflanzen stehen im Mittelpunkt des umfangreichen Magazins Pflanzenfreude.de. Allerdings werden sie nicht nur sachlich und informativ präsentiert, sondern als wichtiger Teil menschlicher Wohn- und Gartenkultur inszeniert. Auf der Seite „Über uns“ heißt es:

„Pflanzenfreude.de ist eine Initiative von Blumenbüro Holland, die Konsumenten erleben lässt, dass man sich in der Gesellschaft von Pflanzen einfach wohler fühlt.“

Wer ein wenig in den Themen stöbert, merkt schnell, wie gut das der Redaktion gelingt! Die vielen, schön bebilderten Artikel kann man sich sortiert nach „Zimmerpflanzen“ und „Gartenpflanzen“ anzeigen lassen. Unterkategorien versammeln dann die jeweiligen Beiträge zu den Themen „Wohnen“, „Menschen“, „Ausflüge“, „Essen“ und „Pflege“ – immer im Bezug zu Pflanzen, versteht sich! Ein inspirierendes Magazin, das Lust auf das Leben mit Pflanzen macht!

***

5 Jahre Pflanzenkultur

Vegetation daheim, das Blog zur Pflanzenkultur in Haus und Garten feierte am 15.Februar seinen fünften Geburtstag – wir gratulieren!
Vegetation daheim - Screenshot der Startseite

Ben Dimanski bloggt engagiert und detailreich über viele Themen, die Pflanzenfreunde interessieren. Darunter Aussaat und Anzucht, Gartengestaltung, Zimmerpflanzen, Bonsais, Sukkulenten, aber auch Werkzeuge und Gadjets. Im Bereich „DIY & Heimwerken“ dokumentiert Ben seine Werke, darunter eine automatisierte Bewässerung, Insektenhotels, ein Vogelhäuschen – man liest sich ganz schnell fest! Auch mit Kritik hält der umtriebige Autor nicht hinterm Berg, wenn er etwa in seinen Kolumnen die Auswüchse des Urban Gardenings oder verrückte Entwicklungen des Marktes wie „Pflanzen zum selber bemalen“ geiselt. Dass es eine eigene Kategorie „Kübelpflanzen“ gibt, freut uns natürlich – es kann gar nicht genug Infos über die Gewächse geben, die auch in Pflanzkübeln gut gedeihen! :-)

***

Thujas umpflanzen, Thujas im Kübel

thujaDer Vorfrühling ist die klassische Zeit der Gartenplanung: Welche Neu- und Umpflanzungen stehen an? Dabei spielen Hecken oft eine große Rolle, die als Abgrenzung und Sichtschutz dienen, um mehr Privatheit zu ermöglichen. Der Lebensbaum bzw. die Thuja gehört hier zu den beliebtesten Pflanzen, denn Thujas wachsen schnell und sind sehr blickdicht.

Wie man sie umpflanzt und vermehrt, kann man derzeit auf Gartenmagazine.de im Detail nachlesen. Wer allerdings nur eine Terrasse mit einer „grünen Wand“ schützen will, kann Thujas auch im Pflanzkübel halten. Der sollte in Breite und Tiefe doppelt so groß wie der Wurzelballen sein, zudem wasserdicht, damit die feuchtigkeitshungrige Pflanze nicht austrocknet. Geeignet sind auch hier die vielen Varianten des würfelförmigen Pflanzkübels BLOCK, wahlweise mit 40 cm, 50 cm oder 60 cm Kantenlänge. Vorteil: Umtopfen ist leichter als Umpflanzen – und man bleibt flexibel im Arrangieren der Thujas.

***

Urban Gardening

Logo AttensaatGanz dem aktuellen Trend zum „Urbanen Gärtnern“ bzw. Urban Gardening gewidmet ist das Blog Attensaat.de. Es geht um Tipps, Tricks und Kniffe rund um das Gärtnern in der Stadt, womit nicht nur das brave Balkongärtnern oder die Pflege von Baumscheiben gemeint ist, sondern auch das aktivistische „Guerilla Gardening“. „Attensäter lassen ihren Worten Saaten folgen“, heißt es im Editorial – wer also Lust hat, in der eigenen Stadt Blumen und Gemüse an vernachlässigten Stellen wachsen zu lassen, findet hier durchaus nützliche Infos. Aufgefallen ist uns das Blog allerdings wegen seines DIY-Projekts „Hängende Nutzgärten im Wohnzimmer“ – eine witzige Idee, die auch allen das Gärtnern ermöglicht, die eigentlich keinen Platz dafür haben. Man könnte zwar auch einen Pflanzkübel aufstellen (zum Beispiel quer vor das Fenster einen schmalen Raumteiler) – aber zugegeben: das wäre weit weniger kreativ!

***

Bilder:
1), 2) Japan-Ambiente: © DeaVita.comCC BY-ND 3.0
3) Magazin-Seite Pflanzenfreude.de: Bloemenbureau Holland
4) Blog-Header Vegetation daheim – © Ben Dimanski
5) Thuja im Kübel: 7monarda – Fotolia.com
6) Logo Attensaat: Attensaat.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:

  • Twitter
  • Facebook
  • GooglePlus
  • Delicious


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.